English version

Conceptual Paradise

Regie: Stefan Römer    → Biografie anzeigen   
Land: Deutschland
Jahr: 2006
Synopsis: In Form einer spezifischen filmischen Reflexionsweise eröffnet der Film Einblicke in jene Diskurse, die für zeitgenössische Praktiken wie künstlerische Forschung, immaterielle Arbeit, Institutionskritik oder internetbasierte Projekte grundlegend sind. In dieser intellektuellen Auseinandersetzung mit dem Thema kommen drei Generationen von Konzeptkünstler/innen zu Wort. Im Zentrum des Films stehen sowohl die konzeptuelle Kunst der sechziger und siebziger Jahre als auch konzeptuelle Strategien der Gegenwart. Eindrucksvolle Persönlichkeiten wie etwa John Baldessari, Daniel Buren, Valie EXPORT, Dan Graham, Hans Haacke, Yoko Ono, Yvonne Rainer, Ed Ruscha, Seth Siegelaub und Lawrence Weiner kommen zu Wort. Es wird deutlich, dass es sich bei der konzeptuellen Kunst um eine Formation handelt, die sich einer kohärenten Definition entzieht. Dabei ist auch die Geschichte dieser Kunst von Kämpfen um Repräsentationsstrategien und Hegemonien gezeichnet.
Sprache: Englisch
Schlagworte: Dokumentarfilm

Technische Angaben

Format: DVD
Verleihstatus: Ausleihbar
Fassung: OmU
Sprache der Untertitel: Deutsch
Laufzeit in Minuten: 110
Farbe: Farbe
Projektionsformat: 4:3
Bilder pro Sekunde : 25
Anzahl Akte: 1