English version

Habehira Vehagoral

Englischer Titel: Choice and Destiny
Deutscher Titel: Wahl und Schicksal
Serientitel: Asynchron. Dokumentar- und Experimentalfilme zum Holocaust ( )
Regie: Tsipi Reibenbach    → Biografie anzeigen   
Land: Israel
Jahr: 1993
Synopsis: Die Protagonisten des Films sind die Eltern der Regisseurin, Yitshak und Fruma. Er ist 80, sie ist 72. Sie sind Überlebende des Holocaust. Während Reibenbach den ritualisierten Alltag ihrer Eltern in einem Wohnblock in Israel beobachtet, erzählt ihr Vater, wie er die Vernichtung des Ghettos von Miechow, Auschwitz-Birkenau und Mauthausen überlebte. Er ist der einzig Überlebende, der im Krematorium und der Gaskammer des KZs Mauthausen gearbeitet hat (,Zünderkommando'). Reibenbachs Mutter will und kann nicht darüber sprechen. Unter dem Einfluß der Kamera aber öffnete sie sich und spricht vom Hunger und der Erniedrigung im Arbeitslager, von ihrer Familie, die zu Hause geblieben war und nicht mehr existiert.
Sprache: Jiddisch
Forumsjahr: 1994
Forumskatalog PDF: Download

Technische Angaben

Format: Blu-ray
Verleihstatus: Ausleihbar
Fassung: OmU
Sprache der Untertitel: Deutsch
Auflösung: 1920x1080
Laufzeit in Minuten: 118
Farbe: Farbe
Ton: Mono
Bildformat: 1:1,66
Bilder pro Sekunde : 24
Länge in Meter: 1292
Anzahl Akte: 1