English version

Vu de l'extérieur

Regie: Lucile Desamory    → Biografie anzeigen   
Regie: Gustave Fundi    → Biografie anzeigen   
Regie: Glodie Mubikay    → Biografie anzeigen   
Land: Belgien, Kongo, Luxemburg
Jahr: 2019
Synopsis: Mit Vu de l’extérieur geht Lucile Desamory der Frage nach, ob ein distanzierter Blick auf die eigene Kultur aus dem Inneren heraus möglich ist. Das Innere ist in diesem Fall Belgien und seine kulturellen Codes. Die Installation besteht aus einem Raum, dessen Eingang von einer Videoprojektion verdeckt wird. Nur für einen kurzen Moment während des projizierten Videos ist dieser sichtbar – die Grenze zwischen innen und außen wird verschleiert. Das Video zeigt Teile des Spielfilms Télé Réalité, den Desamory mit Glodie Mubikay und Gustave Fundi produziert hat: Drei kongolesische Frauen diskutieren über eine Reality-TV-Show, die sie während des Karnevals in Belgien drehen möchten. Im Raum hinter der Leinwand steht ein Überwachungsmonitor, auf dem seltsame Figuren in einem Haus zu beobachten sind, in dem die Bruderschaft der Blancs-Moussis von Stavelot tonnenweise Konfetti herstellt und lagert. MESSAGES (Gouache auf Papier, 2019), eine Malerei von Desamory, die im Zusammenhang mit der Installation zu sehen ist, zeigt Gespräche der Regisseur*innen des Spielfilms auf langen Papierrollen. Da sie auf verschiedenen Kontinenten leben, trafen sich die drei nie persönlich, sondern tauschten sich über Messenger-Dienste und YouTube aus.
Sprache: Lingala, Französisch
Forumsjahr: 2020
Schlagworte: Experimentalfilm

Technische Angaben

Format: Datei
Verleihstatus: Ausleihbar
Fassung: OF
Auflösung: 1920x1080
Größe: 1,76 GiB
Container: MPEG-4
Codec: H.264, AAC
Laufzeit in Minuten: 10
Farbe: Farbe
Ton: 2.0
Bildformat: 1:1,78
Bilder pro Sekunde : 25