English version

Skin of Your Eye

Regie: Arthur Cantrill    → Biografie anzeigen   
Regie: Corinne Cantrill    → Biografie anzeigen   
Land: Australien
Jahr: 1971, 1973
Synopsis: Eine Serie von Filmessays über Melbourne und seine Gegenkultur, aufgenommen von Oktober 1971 bis Mitte 1973: Gruppen von Menschen, Menschenmassen, Ansammlungen in den Straßen, Verkehr, große Zusammenkünfte von Menschen anlässlich politischer, religiöser, kultureller Events; Nachrichtensendungen – die Gezeiten der Menschheit sind die Matrix, aus der diese alternativen Bewegungen entstanden sind. Aus diesen Massen treten Individuen hervor: Freunde und Familienmitglieder, KollegInnen, Filmschaffende, Dichterinnen und Dichter. Ein Spiel mit dem Gegensatz zwischen Alltäglichem und Außergewöhnlichem.

(…) Als wir SKIN OF YOUR EYE drehten, hatten wir gerade ein Manifest veröffentlicht, Violence in the Cinema (Cantrill Filmnotes No. 9). In einem Auszug steht dort: “Das Publikum schreit auf im Moment der grösstmöglichen Filmgewalt – wenn ein brennendes Frame im Projektor gefangen ist.“ Dieses Trauma des Publikums geschieht aufgrund der plötzlichen Bewusstwerdung, dass in diesem Moment ein Film gesehen wird. Eine andere Quelle dieser Einsicht ist das im Ausgang des Projektors verrutschende Bild. Diese und andere Anomalien der analogen Filmprojektion sind bestimmend für die Filmerfahrung, d.h. SKIN OF YOUR EYE nimmt beständig Bezug auf den Filmstreifen, den Bildausschnitt und die Variationen ihrer Erfahrbarkeit. (…) Es war uns wichtig, eine Art von Drehchronologie zu bewahren; das heißt, dem Film ein Protokoll seiner Herstellung einzuschreiben. SKIN OF YOUR EYE war das erste Mal, dass dies ausdrücklich angewandt wurde. Der Film ist in fast exakt der Reihenfolge seiner Aufnahmen strukturiert und legt somit die Evolution des Films von sehr bunten frühen Sequenzen zu karger, langatmiger, monochromer Bildsprache gegen Ende des Films offen. Dieser Anspruch, die Chronologie des Films zu bewahren, zieht sich beständig durch die allermeisten unserer Landschaftsarbeiten und fällt mit unserem Interesse daran zusammen, das Vergehen von Zeit und Licht zu dokumentieren. (Corinne und Arthur Cantrill)
Sprache: Englisch
Schlagworte: Experimentalfilm

Technische Angaben

Format: 16mm
Verleihstatus: Ausleihbar
Fassung: OF
Laufzeit in Minuten: 116
Farbe: Farbe
Ton: Lichtton
Bildformat: 1:1,33
Bilder pro Sekunde : 24
Länge in Meter: 1267
Gewicht: 5.8
Anzahl Akte: 2