English version

Aus der Ferne - The Memo Book

Regie: Matthias Müller    → Biografie anzeigen   
Land: BRD
Jahr: 1989
Synopsis: AUS DER FERNE – THE MEMO BOOK ist eine Reminiszenz an einen an AIDS verstorbenen Freund. Die eigene Trauerarbeit findet unmittelbar Ausdruck in der Verschmelzung von gefundenem und selbstgedrehtem Material, das wiederum mit dem Filmmaterial eins zu werden scheint, wodurch eine besondere körperliche Nähe zur Leinwand entsteht. „Mit dem Aids-Tod eines engen Freundes als Ausgangspunkt, ist AUS DER FERNE – THE MEMO BOOK zugleich eine Art Hymne wie auch Science Fiction. Es geht um eine Aussöhnung mit einer Infektion, die keine Unterschiede macht, und um die Überwindung von Fatalismus und Verzweiflung. Müllers virtuose Techniken des Wiederabfilmens und der Handentwicklung und seine Montage verquirlen miteinander in einem erotischen Strudel – und bestimmen dabei gleichzeitig die Aufteilung der Welt in Innen und Außen, Inhalt und Hülle neu. Während er sich auf die Tradition von Eisenstein, Genet, Anger und Jarman bezieht, versucht AUS DER FERNE – THE MEMO BOOK ein Wiedererschaffen des männlichen Körpers – nicht im Sinne einer Idealisierung, sondern als ein Fließen, das Zelebrieren von Gemeinsamkeit und Verzweiflung, Mythos und Logos.” (Mike Hoolboom, Independent Eye, Toronto 1990)
Sprache: Deutsch
Schlagworte: Experimentalfilm

Technische Angaben

Format: 16mm
Verleihstatus: Ausleihbar
Fassung: OF
Laufzeit in Minuten: 28
Farbe: Farbe
Ton: Lichtton
Bildformat: 1:1,37
Bilder pro Sekunde : 24
Länge in Meter: 303
Gewicht: 1.4
Anzahl Akte: 1