English version

Album

Regie: Matthias Müller    → Biografie anzeigen   
Land: Deutschland
Jahr: 2001
Synopsis: "ALBUM speist sich aus persönlichen Arsenalen der Erinnerung. Videobilder, die ich im Laufe der letzten Jahre absichtslos aufgenommen habe, bilden das visuelle Material: Treibgut auf einem Fluss, eine Plastiktüte, die sich in einem Draht verfangen hat, ein Hemd in einem offenen Fenster. Diese Bilder treffen aufeinander wie Fotos in einem Album. Texte kreisen um Prozesse des Erinnerns, der Aneignung und des Verlusts. Ihre wiederkehrenden Motive bleiben Fragmente – wie einzelne Sätze aus einem Tagebuch. Die Worte begleiten und besetzen die Bilder temporär, um sie letztlich wieder sie selbst sein zu lassen: offen, mehrdeutig und autonom." (Matthias Müller) „Hätte Marcel Proust Filme gedreht, wären sie so schönheitsweh und offen wie die des Bildersammlers Matthias Müller: komplex in der sinnlichen Gestalt und intellektuellen Konstruktion, der Bild- und Bedeutungsvielfalt. Memories are made of this: als Zugleich von mentalem Phänomen und körperlichem Vorgang; dem Rücklauf im Anschein einer Vorwärtsbewegung, wenn sich in ALBUM der dahinziehende Kondensstreifen eines Flugzeugs verwandelt in die zarte Linie, die Meer und Himmel trennt und doch harmonisiert. So 'funktioniert' Müllers Raum-Zeit-Kontinuum im Schatten emotionaler Zweifel: als quecksilberner Imaginations-Speicher, als Instrument gegen die Angst – das Wort "Fear" blättert sich im Windzug eines Stücks Zeitung auf –, als Sehnsucht, etwas zu halten gemäß Fausts 'Verweile doch', als visuell ausgerichtetes Echolot. Ein Kunstwerk im Kontext von William Turner und Gerhard Richter, Tarkowsky und Kubrick." (Andreas Wilink, K.WEST, Düsseldorf)
Sprache: Englisch
Schlagworte: Experimentalfilm

Weitere Kopien:

Album, Betacam SP, OF

Technische Angaben

Format: Betacam SP
Verleihstatus: Ausleihbar
Fassung: OF
Laufzeit in Minuten: 24
Farbe: Farbe
Bilder pro Sekunde : 25
Anzahl Akte: 1