English version

Die unheimlichen Frauen

Regie: Birgit Hein    → Biografie anzeigen   
Land: Deutschland
Jahr: 1991
Synopsis: In ihrem Film DIE UNHEIMLICHEN FRAUEN stellt sich Birgit Hein der Frage "Wer bin ich, und wie bin ich zu der geworden, als die ich erscheine?" Sie bekennt hier Angst, Lust, Wut und Aggressionen. Sie nimmt sich selbst, ihre Natur, ihre Bedürfnisse als Ausgangspunkt der einerseits radikal subjektiven, andererseits historisch objektivierenden, filmischen Reflexion. Szenen aus alten und neuen Dokumentarfilmen, aus Trivialfilmen, sowie selbst inszenierte Sequenzen sind zu einer Bildcollage montiert. Das Materialbewußtsein des strukturellen Films findet sich in den UNHEIMLICHEN FRAUEN wieder. Probleme der Zeit, der Wahrnehmung, der Farbe, der Körnigkeit des Bildes stehen aber nicht mehr wie im strukturellen Film im Mittelpunkt, sondern sind der Geschichte untergeordnet. (Hohenberger)
Forumsjahr: 1992
Forumskatalog PDF: Download

Technische Angaben

Format: DVD
Verleihstatus: Ausleihbar nach Rücksprache
Fassung: OF
Laufzeit in Minuten: 67
Farbe: Farbe
Anzahl Akte: 1